Tilos ist ein Paradies der Vielfalt. Die Insel mit rauen, gebirgigen und grünen Flächen, Hügeln und Ebenen, beheimatet vierhundert Arten von Blumen und Kräutern und ist bewohnt von zahlreichen seltenen Vogelarten. Es gibt malerische Dörfer und charmante Strände. Dies ist der Ort, an dem die letzten Elefanten Europas lebten: Die Zwergelefanten erschienen erstmals vor 45.000 Jahren auf der Insel und verschwanden vor etwa 4.000 Jahren. Die ganze Insel bildet einen riesigen ökologischen Park und ist durch internationale Verträge geschützt. In der Antike war Tilos für seine Kräuter berühmt. In dieser Zeit lebte auch die berühmte Dichterin Irinna auf der Insel, die eine Küstenlinie von 63 km und 500 Einwohner hat.