Rhodos, Dodekanes | griechenland.de

Rhodos

Die Insel der Ritter

Kilometerlange Strände, ein bewaldetes und gebirgiges Landesinneres, Kreuzritterburgen, Freskenkirchen, eine der schönsten mittelalterlichen Städte im Mittelmeer und acht Sonnenmonate im Jahr - Rhodos ist ein absoluter Alleskönner der griechischen Inselgruppe.

 

Die größte der Inseln des Dodekanes ist kein gewöhnlicher Urlaubsort, sondern ein kosmopolitisches Zentrum mit internationalem Ruf. Die charmante mittelalterliche Stadt, das anspruchsvolle Lindos, das unwiderstehliche Tal der Schmetterlinge, der hochwertige Lebensstil und die langen goldenen Sandstrände machen die Tage und Nächte auf der Insel unvergesslich.

Mittelalterliche Tradition trifft modernen Stil

Auf Rhodos verbindet sich die Gegenwart auf elegante Weise mit der Vergangenheit. Endlose Strände, grüne Täler, Bergdörfer und unzählige kulturelle und historische Denkmäler: die Insel der Ritter bietet buchstäblich alles, was das Urlauberherz begehrt. Die unverwechselbare Märchenstimmung entfaltet sich vor allem in der schönen mittelalterlichen Stadt Rhodos. Die gesamte Altstadt ist eine faszinierende Mischung aus verschiedenen historischen Epochen, Kulturen, Ästhetiken und Architekturen. Die antike Stadt wurde 408 vor Christus gegründet und von dem berühmten Stadtplaner Hippodamus angelegt. Ihren mittelalterlichen Charakter erhielt sie im 13. Jahrhundert, als die Johanniter nach ihrer Vertreibung aus dem Heiligen Land auf die Insel kamen.

Zusammen mit einem intensiven Nachtleben in Faliraki, kristallklarem Wasser und warmherzigen Einheimischen ist Rhodos damit die perfekte Urlaubsinsel! Besuchen Sie unbedingt auch das bezaubernde Bergdorf Lindhos, das von einer alten Akropolis überragt wird. Es markiert den Mittelpunkt der langen Ostküste von Rhodos, die mit zahlreichen Sandstränden geschmückt ist. Wenn Sie der sommerlichen Menschenmenge entfliehen wollen, machen Sie einen Roadtrip in das zerklüftete und teilweise bewaldete Innere der Insel. Lohnenswerte Ziele sind die Burgen bei Monolithos und Kritinia sowie die mit Fresken geschmückten Kirchen bei Tharri, Asklipi und Agios Vardhas.

Herausfordernde Landschaften und traditionsbewusste Einheimische

Doch die Überraschungen der Insel der Ritter enden hier noch lange nicht! Das bergige Terrain von Rhodos wird von einer felsigen Küste mit reichen Naturlandschaften dominiert. Die Küstendörfer im Osten zählen zu den reizvollsten und romantischsten Orten auf Rhodos. Die Fülle der tropischen Meeresstrände verschmilzt hier auf mysteriöse Weise mit den grünen Hügeln und schafft einzigartige Naturlandschaften, die es zu entdecken gilt. Im Süden von Rhodos zeigt sich die Natur in ihrer ganzen Pracht: Sonnengetränkte Buchten erstrecken sich von Kiotari und Genadi über Lahania, Plimiri und Prassonisi. Die Bergdörfer im südlichen Teil der Insel enthüllen Erinnerungen an das Mittelalter, wobei sie ihre lokalen Bräuche, Traditionen und Dialekte beibehalten haben. Folgen Sie alten Pfaden und entdecken Sie auf Kreta die Schönheit goldener Felder und schattiger Wälder, sanfter Hügel und Täler - magische Landschaften, die Körper und Geist verjüngen.

Lage


Orte in der Nähe


Sehenswürdigkeiten in der Nähe