Luftaufnahme von türkisem Wasser an einem Pinien-Strand in Griechenland© Adobe Stock / agcreativelab

Griechenland erleben

Entdecke die schönsten Inseln, Regionen, Städte und Strände – im Land der Götter, Mythen und Legenden.

Willkommen in Hellas –

Griechenland ist eines der Top-Reiseziele in Europa und weltweit. Seine reiche Kultur, die vielfältige Natur und seine traumhaften Inseln locken jährlich bis zu 15 Millionen Besucher an.

ab-in-den-Urlaubab-in-den-Urlaub

Zauberhafte Strandabschnitte und atemberaubende Steilküsten, in deren Schoß sich malerische Buchten verbergen, wechseln sich über eine Küstenlänge von 15.000 Kilometern ab. Wer auf der Suche nach einem entspannten Urlaub am Meer ist, wird hier auf jeden Fall fündig. Doch fantastische Sandstrände und der weite Ozeansind nur ein Bruchteil dessen, was Griechenland zu bieten hat.

Griechenland - Mehr als nur schöne Strände

Quer durchs Landesinnere ziehen sich endlose Gebirgsketten, auf deren Gipfel schon die Götter Konzil hielten. Besonders hoch ragt Zeus‘ sagenumwobener Olymp in den Himmel: Ganze 2917 Meter. Wilde Schluchten und zahlreiche Ebenen beeindrucken erfahrene wie unerfahrene Griechenland Reisende gleichermaßen. Auf weiten Plantagen werden Mais und Getreide, Baumwolle und Tabak angebaut.

Auch die Fauna Griechenlands ist vielfältig und unterscheidet sich stark zwischen den Küstengebieten und dem Landesinneren. Die sauberen Gewässer des Landes beherbergen eine unglaubliche Vielzahl an Meerestieren. In den nördlichen Wäldern trifft man neben Wölfen und Luchsen sogar Braunbären, während die Feuchtgebiete in Makedonien Lebensraum für zahlreiche seltene und geschützte Vogelarten bieten.

Wer sich die Zeit nimmt und sich auch einmal fernab der Touristenhochburgen bewegt, hat darüber hinaus gute Chancen das wahre Herz des Landes kennenzulernen: Die ehrliche Gastfreundschaft der Griechen.

Taucht ein in die Vielfalt dieses bezaubernden Landes! Erkundet auch entlegene Winkel, wandert durch steile Schluchten und erklimmt hohe Berge. Genießt den Badespaß und traumhafte Sonnenuntergänge an einigen von Europas schönsten Stränden, lasst euch kulinarisch verwöhnen und entdeckt die kulturellen Schätze, die Griechenlands langes historisches Erbe hervorgebracht hat!


Unsere beliebtesten Reiseziele

Besonderer Beliebtheit erfreuen sich die Inseln Griechenlands. Ein echtes Natur- und Wanderparadies ist Kreta. Rhodos begeistert mit mittelalterlichem Charme und Korfu mit seinen idyllischen Stränden. Kulturbegeisterte kommen nicht um einen Besuch der griechischen Hauptstadt Athen herum, die einige der bedeutendsten Kulturschätze der Welt beherbergt.

Urlaub in Griechenland

Ob Städtereise in Griechenlands pulsierende Hauptstadt Athen oder Badeurlaub auf einer der vielen griechischen Trauminseln - In Griechenland findet ihr eine große Auswahl an Unterkünften für jeden Geschmack und jedes Budget. Vom charmanten Bed & Breakfast für Individualisten, über das geräumige Ferienhaus für junge Familien bis hin zum romantischen Wellnesshotel für verliebte Paare. Unter den folgenden Links findet ihr zahlreiche Angebote *.

Booking.com

Entdecke Griechenland

Griechenland ist ein Mosaik aus verschiedenen Erfahrungen und Landschaften. Und eines der größten Freilichtmuseen der Welt. Mehr als 3.000 traumhafte Inseln, faszinierende Regionen und lebhafte Städte machen Griechenland zu einem abwechslungsreichen Urlaubsziel. Vor Ort erwarten euch kulinarische Highlights und außerordentlich freundliche Gastgeber. Geht mit uns auf Entdeckungstour!

Ein Land - so viele Möglichkeiten

Vom Sightseeing in Athen, über Wanderungen in spannenden Naturräumen, bis hin zu Segelausflügen auf die griechischen Inseln - im Griechenland Urlaub wird es garantiert nicht langweilig! Zahlreiche Kultur- und Naturschätze warten nur darauf von euch entdeckt zu werden. Tourenanbieter wie GetYourGuide* bieten dafür eine Reihe geführter Ausflüge, mit denen sich das Land und seine Sehenswürdigkeiten ganz entspannt erkunden lassen. Auch Eintrittskarten für die wichtigsten Attraktionen könnt ihr hier vorab buchen und spart euch damit das Anstehen in langen Warteschlangen.


Die schönsten Strände in Griechenland

Für türkisblaues Meer, glasklares Wasser und feinsten weißen Sand muss man nicht erst in die Karibik fliegen. Griechenlands Inseln überbieten sich gegenseitig mit den schönsten Stränden - ob Balos auf Kreta, Myrtos auf Kefalonia oder Navagio auf Zakynthos. Die Vielfalt unter den Stränden Griechenlands ist dabei riesig: sowohl belebte Sandstrände mit vielen touristischen Annehmlichkeiten, als auch entlegene romantische Buchten und malerische Grotten für stehen hier zur Auswahl.

Im Jahr 2023 wurden ganze 617 Strände in Griechenland mit der Blauen Flagge ausgezeichnet (2022: waren es 581) und damit für Umweltschutz und Nachhaltigkeit sowie seine gute Wasserqualität geehrt. Griechenland belegt damit den zweiten Platz unter 52 Ländern weltweit und bemüht sich laufend die Qualität seiner Strände weiter zu verbessern.


Mehr über Land, Kultur und Leute

Griechenland ist mehr als nur ein beliebtes Reiseziel für Touristen. Hier treffen Tradition und Moderne aufeinander. Unzählige historische Stätten, eine hervorragende mediterrane Küche, herzliche Menschen, wunderschöne Landschaften und Traumstrände zeichnen das Land aus.


Griechenland kennen lernen

Mit seiner reichen Geschichte, der ausgezeichneten Küche und einer schier endlosen Anzahl von Stränden auf unzähligen Inseln ist Griechenland das perfekte Reiseziel. Lasst euch inspirieren und findet den perfekten Ort für euren Griechenland Urlaub.

Regionen

Griechenland lässt sich in 13 politische Regionen einteilen von denen jede ihre eigene Verwaltung und einen ganz eigenen Charme hat. Während die Inselregionen mit ihren traumhaften Stränden zu den beliebtesten Reisezielen der Welt gehören, gibt es auf dem griechischen Festland noch viele weitgehend umbekannte Gebiete mit einmaligen Naturschätzen und ebenso bedeutenden kulturellen Sehenswürdigkeiten. Macht euch ein Bild vom vielfältigen Gesicht Griechenlands!


Lektüre / Reiseführer*


FAQs - Häufig gestellte Fragen

1. Was sollte man in Griechenland unbedingt gesehen haben?

Griechenland ist ein Land mit einer mächtigen Geschichte und einem reichen kulturellen Erbe. Die meisten werden wohl mehrere Reisen nach Griechenland brauchen, um alle sehenswerten Orte zu erkunden. Die folgenden 5 Highlights gehören aber auf jeden Fall auf eure Griechenland Bucket-List:

  • Akropolis von Athen: Diese antike Zitadelle ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Welt und ein Symbol westlicher Zivilisation. Die Akropolis beherbergt das Parthenon, das Erechtheion und andere berühmte Tempel und bietet einen Einblick in die antike Vergangenheit Griechenlands.
  • Die Ägäischen Inseln: Das Ägäische Meer ist mit unzähligen Inseln übersät, jede mit ihrem eigenen einzigartigen Charakter. Egal, ob ihr auf der Suche nach entspannten Stränden oder einem pulsierenden Nachtleben seid, hier gibt es eine Insel für jeden Geschmack. Einige der beliebtesten Inseln sind Santorin, Mykonos und Kreta.
  • Die Meteora-Klöster: Dieser atemberaubende Klosterkomplex in der Region Thessalien, der auf hoch aufragenden Felsformationen thront, ist eine der bemerkenswerteste Sehenswürdigkeiten Griechenlands. Die Klöster bieten einen friedlichen Rückzugsort von den geschäftigen Städten sowie atemberaubende Ausblicke auf die umliegende Landschaft.
  • Der Palast von Knossos: Dieser antike Palast auf der Insel Kreta gilt als eine der wichtigsten archäologischen Stätten Griechenlands. Es wird angenommen, dass der Palast der Geburtsort des legendären Minotaurus und das Zentrum der minoischen Zivilisation ist.
  • Der Olymp: Der Olymp ist das höchste Gebirge Griechenlands und die Heimat der antiken griechischen Götter. Der nicht ganz anspruchslose Aufstieg wird mit einer atemberaubenden Aussicht und einer mythisch aufgeladenen Stimmung belohnt.

2. Wann ist die beste Reisezeit für Griechenland?

  • Der Frühling ist eine großartige Zeit, um Griechenland zu besuchen, wenn man den Trubel und die große Hitze der Sommermonate meiden möchte. Von März bis Mai sind die Temperaturen angenehm, der Himmel ist klar und die Flora steht in voller Blüte. Die perfekten Bedingungen zum Wandern und Erkunden der Landschaft.
  • Im Sommer hat der Tourismusin Griechenland Hochsaison. Warmes Wetter, lange Tage und viel Sonnenschein locken jetzt die meisten Besucher an. Die Monate Juni bis August eignen sich vor allem für Badeurlaub auf den griechischen Inseln.
  • Im Herbst ist das Wetter immer noch warm und sonnig, aber es wird deutlich ruhiger in den touristischen Orten. Jetzt ist wieder die perfekte Zeit für Outdoor-Aktivitäten und Sightseeing. Die Temperaturen sind angenehm und auf den südlichen Inseln ist es in der Regel sogar bis Ende Oktober noch warm genug zum Baden.
  • Im Winter ist Griechenland als Reiseziel zwar lange nicht so beliebt wie in den Sommermonaten, aber auch zwischen Dezember und Februar ist Griechenland eine Reise wert. Jetzt kann man die griechischen Städte und antiken Tempel in aller Ruhe besuchen, denn es tummeln sich kaum noch Touristen in den Orten. Die Temperaturen sind jedoch immer noch viel milder als in Deutschland. Und auch auf den griechischen Bergen ist sogar Wintersport möglich.

3. Wo ist es in Griechenland am schönsten?

Das hängt natürlich u.a. vom persönlichen Geschmack und davon ab, was man in Griechenland unternehmen möchte. Zu den beliebtesten Orten in Griechenland gehören jedoch:

  • Die Kykladen: Für viele sind die Inseln der Kykladen der Inbegriff einer griechischen Postkarten-Idylle. Santorin und Mykonos mit ihren charmanten weißen Häusern, vor einer Kulisse aus sanften Hügeln und goldenen Stränden, ziehen besonders viele Besucher in ihren Bann.
  • Kreta: Die größte griechische Insel ist ein echter Allrounder. Sie ist das perfekte Reiseziel, wenn man Strandurlaub mit Kulturprogramm und Outdoor-Aktivitäten kombinieren will. Denn sie beherbergt nicht nur einige der schönsten Strände des Landes sondern auch bedeutende kulturelle und landschaftlich eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten.
  • Athen: Wer Griechenland besucht, kommt um einen Besuch in der Hauptstadt nicht herum. Athen beherbergt nicht nur einige der wichtigsten Kulturschätze des Landes, wie die Athener Akropolis oder das Parthenon. Sie ist auch eine moderne Stadt mit einer lebendigen Kulturszene, großartigem Essen und einem lebhaften Nachtleben.
  • Thessalien & Makedonien: Diese aneinandergrenzenden Regionen auf dem griechischen Festland bieten atemberaubende Landschaften und zahlreiche kulturelle Highlights. Besucht die schwebenden Klöster von Meteora, wandert durch unberührte Wildnis und erklimmt den sagenumwobenen Olymp. Lasst euch von der dynamischen Stadt Thessaloniki mitreißen, entdeckt traditionelle Bergdörfer oder entspannt an den schönen Stränden der nördlichen Sporaden.

4. Was muss man über Griechenland wissen?

Neben seinen traumhaften Urlaubsdestinationen ist Griechenland vor allem bekannt für seine reiche Geschichte, alte Zivilisation und sein kulturelles Erbe. Hier sind einige wichtige Dinge, die ihr über Griechenland wissen solltet:

  • Geografie: Griechenland ist ein Staat in Südosteuropa am südlichen Ende der Balkanhalbinsel. Griechenland ist ein überwiegend gebirgiges Land mit mediterranem Klima. Das Land besteht aus dem Festland und einer Reihe von Inseln, darunter Kreta, Rhodos und Santorini.
  • Antike Zivilisation: Griechenland gilt weithin als Geburtsort der westlichen Zivilisation. Seine alte Zivilisation, die bis ins 8. Jahrhundert v. Chr. zurückreicht, hat die Welt nachhaltig beeinflusst. Das Land beherbergt viele berühmte historische Stätten, darunter die Akropolis in Athen und die antike Stadt Delphi.
  • Mythologie: Die griechische Mythologie ist ein wesentlicher Bestandteil des kulturellen Erbes des Landes. Viele berühmte Mythen und Legenden, wie die der Götter Zeus, Hera und Apollo, haben ihren Ursprung in Griechenland und haben die westliche Kultur tiefgreifend beeinflusst.
  • Philosophie: Griechenland ist auch für seine Beiträge zur Philosophie bekannt. Antike griechische Philosophen wie Sokrates, Plato und Aristoteles entwickelten wichtige Theorien und Ideen, die das westliche Denken bis heute prägen.
  • Wirtschaft: Griechenland hat eine gemischte Wirtschaft, die weitgehend von Tourismus, Schifffahrt und Landwirtschaft angetrieben wird. Das Land wurde von der globalen Finanzkrise hart getroffen und hat in den letzten Jahren große Wirtschaftsreformen durchlaufen.
  • Küche: Die griechische Küche ist bekannt für ihre gesunden und schmackhaften Gerichte, darunter mediterrane Grundnahrungsmittel wie Olivenöl, Gemüse und Fisch. Beliebte Gerichte sind Moussaka, Gyros und Souvlaki.
  • Sprache: Die offizielle Sprache Griechenlands ist Griechisch. Englisch ist weit verbreitet, besonders in touristischen Gebieten, aber Griechischkenntnisse können nützlich sein, besonders in ländlicheren Gegenden.