Preveli Beach, Kreta | griechenland.de

Preveli Beach

Baden mit göttlicher Aufsicht

 

Die griechische Insel Kreta ist bekannt für ihre wunderschöne Landschaft und ihre atemberaubenden, palmengesäumten Strände. Der vielleicht bekannteste davon ist Preveli Beach. Der Name steht für einen einzigartigen Badeort am Ausgang der Kourtaliotikos-Schlucht, wo hunderte von Palmen das Bett eines turbulenten Bergbachs flankieren. Am Preveli Beach finden Sie aber auch die romantische Ruine eines alten Klosters sowie ein intaktes Kloster von historischer Bedeutung, eine alte osmanische Brücke, eine abgeschiedene Taverne und ein modernes Denkmal für den Zweiten Weltkrieg. Preveli Beach ist zudem ein beliebter Zwischenstopp für Wanderer und Schnorchler.

Ein Palmenstrand im Paradies

Direkt hinter der osmanischen Brücke beim Kloster Kato Preveli bahnt sich der Megalopotamos seinen Weg durch eine imposante Schlucht mit rötlichen Felswänden. Der letzte Kilometer der Schlucht gleicht einer Palmenoase. Dann breitet sich der Fluss aus und windet sich über einen rauen, sandigen Strand, der sich im Libyschen Meer verliert - Preveli Beach, auch bekannt als Palm Beach. An den palmengesäumten Ufern gibt es daher immer wieder auch kleine Süßwasserbecken zum Schwimmen.

Es gibt weder eine Straße zum Preveli Beach noch führt ein befahrbarer Weg zur Schlucht. Sie kommen entweder morgens mit dem Boot von Plakias und Agia Galini an oder Sie wandern für circa 20-30 Minuten vom großen Parkplatz hinunter - festes Schuhwerk ist empfehlenswert. Sie erreichen den Parkplatz über eine Sackgasse, die von der Straße zum Kloster Kato Preveli führt.

An diesem Strand, der keinen Schatten bietet, können Sonnenanbeter zur Abkühlung zwischen warmem Salzwasser und kaltem Süßwasser hin und her wechseln. Wenn Sie die Neugier und Entdeckungslust ergreift, können Sie den Weg flussaufwärts kletternd, watend und teilweise schwimmend zurücklegen - ein aufregendes Abenteuer auch für große Kinder. Im Herbst, wenn der Fluss relativ niedrig ist, kann man sogar bis zur osmanischen Brücke und zurück wandern.

Herrliche Abgeschiedenheit hoch über dem Libyschen Meer

Neben dem Kloster und dem Strand gibt es in der Gegend um Preveli Beach auch andere Sehenswürdigkeiten. Triopetra ist ein beliebter Badeort, der nach den drei riesigen Felsen benannt ist, die dort ins Meer ragen. Er wird durch eine Landzunge in "Little Triopetra" und "Big Triopetra" unterteilt. In Little Triopetra laden zahlreiche Sandbänke zum Tauchen ein, es ist jedoch kein guter Ort zum Schwimmen. Dafür gibt es hier die Taverna Pavlos, wo frischer Fisch und köstliche Salate aus heimischen Bio-Produkten zubereitet werden. Weitere Tavernen finden Sie bei "Big Triopetra", der sich auch viel besser zum Schwimmen eignet.

Lage


Orte in der Nähe


Sehenswürdigkeiten in der Nähe