Amphitheater Akropolis, Athen | griechenland.de

Akropolis

Das ultimative Wahrzeichen westlicher Zivilisation

Die Akropolis, ein einzigartiger Ort auf der Welt - der Ursprung westlicher Kultur und ein Symbol architektonischer und künstlerischer Perfektion.

 

Eine Akropolis ist eine Siedlung oder Zitadelle, wobei im Griechischen akron "höchster Punkt oder Extremität" und polis "Stadt" bedeutet. In Griechenland gibt es mehr als eine Akropolis, doch wenn der Name erwähnt wird, geht es meist nur um eine: die Akropolis von Athen. Diese heilige Stätte auf einem Hügel, der bereits in der Jungsteinzeit bewohnt war, ist nicht weniger als die meistbesuchte Attraktion Griechenlands. Die „akrópoli" oder Stadt an der Spitze wird ihrer Bedeutung mehr als gerecht, denn der Ort auf dem sie steht liegt 156 Meter über dem Meeresspiegel. Die Akropolis wurde als Festung und Kultstätte konzipiert und beherbergt einige der repräsentativsten Gebäude des antiken Griechenlands, wobei der Parthenon der bedeutendste Tempel ist, der noch heute als das Kronjuwel hellenischer Architektur gilt.

Die Akropolis - Von einer antiken Verteidigungsstätte zur Kultstätte zum Denkmal

Experten zufolge ist der Akropolis-Hügel seit dem dritten Jahrtausend vor Christus bewohnt. Um 1200 vor Christus gab es hier bereits einen Palast und Mauern, gefolgt vom Bau mehrerer bereits verschwundener Tempel. Die heute erhaltenen Hauptdenkmäler der Akropolis gehören zum "Goldenen Zeitalter" von Athen, auch bekannt als „Perikles-Jahrhundert“. Nach der Zerstörung der alten Akropolis im Jahr 480 vor Christus durch die persische Armee von Xerxes begann ein langer Prozess des Wiederaufbaus unter der Führung des Politikers Perikles. Das heutige Aussehen der Akropolis ist auf eine bedeutende Restaurierung zwischen 1833 und 1863 zurückzuführen.

Nehmen Sie sich Zeit

Was Sie hier brauchen, ist Zeit - Zeit, die Säulen des Parthenon erst beige, dann golden, dann rosa, dann stark weiß im wechselnden Licht der Sonne erstrahlen zu sehen; Zeit, auf dem Belvedere zu stehen und den Blick über Athen zu genießen; Zeit, an all jene zu denken, die vor Ihnen hier gewesen sind. Im Sommer lohnt sich ein Besuch vor allem nach 17.00 Uhr - das brillante Licht der späten Nachmittagsstunden wird Ihr Erlebnis nur noch verstärken.

Die Akropolis - Ein Ort, dessen Faszination selbst die Verhüllung durch gigantische Baugerüste durchdringt

Obwohl die griechische Halbinsel viele Schätze zu bieten hat, ist die Akropolis von Athen einer der bedeutendsten Orte im gesamten Land. Ein Besuch der Akropolis allein würde daher eine Reise in die Hauptstadt rechtfertigen. Daran kann weder die großflächige Zerstörung der antiken Bauten noch die Präsenz zahlreicher Baugerüste und notorisch fotobombender Tauben etwas ändern.

Lage


Orte in der Nähe


Sehenswürdigkeiten in der Nähe