Kykladen | griechenland.de

Kykladen

Naturmagnete des griechischen Archipels

Die Kykladen - im Zentrum der Ägäis laden wunderschöne Inseln mit einem indigoblauen Meer und tausendjähriger Geschichte zum Entspannen und Genießen ein.

 

Als stilvoller und in Teilen kosmopolitisch geprägter Archipel sind die Kykladen ein unvergleichbares Reiseziel. Hier erleben Touristen spektakuläre Meereslandschaften, von Tamarisken gefärbte Strände, Zuckerwürfelarchitektur und herzliche Einheimische. Emblematische Dörfer, deren weiße und kleine Gassen hypnotisieren, Sandstrände zum Genießen des Meeres, eine schmackhafte Küche, das sonnige Klima und schließlich ein kultureller Reichtum, welcher durch Tempel, mythologische Orte oder Paläste bis in die Antike zurückreicht: die Kykladen haben für jeden etwas zu bieten.

Die Kykladen - Die berühmteste Inselgruppe Griechenlands

Es gibt mehr als 200 kykladische Inseln. 33 davon sind bewohnt, wovon mehr als zwanzig touristisch erkundet werden können. Natürlich haben die meisten von ihnen ganz eigene Besonderheiten.

Ios und Mykonos richten sich zum Beispiel eher an die Feierwütigen und Resorturlauber, Amorgos und Sifnos an die Individualisten und Entspannungssuchenden, Delos wiederum überzeugt durch kulturelle Vielfalt.

Saison

Nicht ganz unwichtig für die richtige Entscheidung sind zudem die meteorologischen und touristischen Rahmendaten. Die Hochsaison für den Besuch der Kykladen erstreckt sich von Mitte Juni bis Mitte September. Ein angenehmes Klima finden Sie jedoch von Mai bis Oktober vor. Von November bis April ist das Klima unsicherer, die Temperaturen bleiben unter 20°C, aber die Preise sind attraktiv und die Zahl der Urlauber nicht mit den anderen Monaten zu vergleichen. Ein Besuch in dieser Zeit ist eine gute Gelegenheit zur spontanen Flucht aus dem Alltag.

Ein intensives und abwechslungsreiches Programm erwartet Sie beim Besuch der Kykladen allemal, unabhängig von Ihrem konkreten Reiseziel und den Reisedaten. Entdecken Sie verlassene Buchten, sitzen Sie auf der Terrasse einer Taverne mit den Füßen im Wasser und kühlen Sie sich zwischen den Gängen mit einer Runde Schwimmen ab oder folgen Sie einem Wanderweg und entdecken Sie unglaubliche Aussichten. Das Meer ist überall und es ist erhaben. Schwimmer, Taucher und Schnorchler werden genau so auf ihre Kosten kommen wie Kulturinteressierte und Wanderer.

Die Kykladen - kurze Wege und lange Abende

Die Kykladen sind klein, die Wege auf den Inseln meist kurz. Zwischen dem Besuch einer antiken Stätte und dem nächsten Bilderbuchstrand liegen also höchstens ein paar Augenblicke. Abends können Sie einen Sonnenuntergang bewundern, ein schönes Dorf besuchen oder sich bei einem romantischen Spaziergang in gepflasterten Gassen vom Mondlicht verzaubern lassen. Zwischendurch heißen griechische Tavernen Sie überall willkommen, ob am Rand der Strände, auf dem Platz eines Dorfes oder auf den Höhen einer Klippe und verwöhnen Sie mit der typisch einfachen aber liebevoll zubereiteten griechischen Küche.

Lage


Orte in der Nähe


Sehenswürdigkeiten in der Nähe