Kalithea ist ein kleiner Ferienort auf Rhodos, der zwischen Rhodos Stadt und Faliraki an der Ostküste der Insel liegt. Er ist für seine schönen Buchten und nicht zuletzt für seine Therme bekannt. Die historischen Bäder, etwas außerhalb vom Ort, wurden unter italienischer Besatzung in den 1920er Jahren erbaut, aber die Quellen versprachen schon zu Hippokrates Zeiten eine heilende Wirkung.

Auch wenn die Quellen von Kallithea inzwischen versiegt sind, zieht die Therme zahlreiche Besucher an, die die bezaubernde Badebucht und die einzigartige Landschaft aus Pinienwäldern und Orangenhainen schätzen. Die Wörter "kali" und "thea" bedeuten wörtlich übersetzt "gute Aussicht", und das trifft hier auf jeden Fall zu.