Alexandroupolis, Thrakien | Griechenland.de

Alexandroupolis

Baden, Biotope und historische Bedeutung

In Alexandroupolis werden Sie die schönen Strände, tolle Restaurants und die artenreiche Tierwelt überraschen.

 

Die moderne Stadt Alexandroupolis ist die erste griechische Stadt, auf die man trifft, wenn man die türkische und die bulgarische Grenze überquert. Ein Teil des Charmes des alten Fischerdorfes beschwört die Erinnerung an eine ferne Vergangenheit herauf und der Leuchtturm steht stolz und wirft seit über einem Jahrhundert ununterbrochen sein Licht auf das Meer. Mit seiner strategischen Lage, einem Kreuzungspunkt von See- und Landwegen, verbindet Alexandroupolis Europa und Asien, den Osten mit dem Westen. Diese schöne Stadt am Meer, deren Markenzeichen ein Leuchtturm ist, bildet das Zentrum einer faszinierenden Region.

Badespaß für jedes Gemüt

Die Gemeinde Alexandroupolis verfügt über insgesamt 25 Kilometer Strände entlang der Ägäisküste. Die Strände in unmittelbarer Nähe des Stadtzentrums sind nicht gerade paradiesisch, aber sie eignen sich gut für ein Sonnenbad oder ein Picknick. Westlich der Stadt bieten eine Reihe von Vororten und Dörfern Einrichtungen für Strandfans und sind bei Familien beliebt. Die guten Sandstrände haben seichtes Wasser und sind ideal für Kinder. Das Wasser ist sauber und einige Strände haben den Status der blauen Flagge. Der bekannte Strand von Agia Paraskevi, südwestlich des Dorfes Makri, zieht mit seinen Bars und Clubs ein junges Publikum an. Die Nationalstraße EO2 folgt der Küste westlich von Alexandroupolis. Nebenstraßen führen zu den Stränden und einige verlaufen ein kurzes Stück an der Küste entlang. Wenn Sie einen abgelegeneren Strand suchen, müssen Sie sich ein ganzes Stück von den Küstensiedlungen entfernen.

Das Evros-Flussdelta

Der Evros-Fluss ist die natürliche Grenze zwischen Griechenland und der Türkei sowie zwischen Griechenland und Bulgarien. Seit der Antike bestimmt der Fluss die Geschicke der dort ansässigen Menschen. Er beginnt seine Reise im Rila-Gebirge in Bulgarien, fließt durch Berge, Täler und Ebenen und mündet in das Thrakische Meer. Die Ebene des Deltas, die auf griechischem Gebiet liegt, bildet das Schutzgebiet der Ramsar-Konvention. Der große Wert des Evros-Deltas liegt in seiner reichen Avifauna: 314 der 423 Vogelarten Griechenlands sind hier zu finden. Das 11 Kilometer breite Delta ist ein Biotop für nistende Vögel, große Schwärme von überwinternden Wasservögeln aus den nördlichen Regionen Mittel- und Osteuropas sowie ein Sammel- und Rastplatz für große Zugvogelpopulationen. Neben der reichen Avifauna sind 46 Fischarten, 7 Amphibienarten, 21 Reptilienarten und über 40 Säugetierarten im Evros-Delta anzutreffen, das auch zwei große Lagunen aufweist: Drana und Paloukia (oder Kazikli).

Lage


Unterkünfte in Alexandroupolis

Auf Booking.com entdecken • Anzeige

Booking.com

Aktivitäten in Alexandroupolis

Auf getyourguide.de • Anzeige


Klima

  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Orte in der Nähe