Ikaria, Nördliche Ägäis | Griechenland.de

Ikaria

Die Insel der Langlebigkeit

Besuchen Sie Ikaria und erleben Sie authentische Feste, tropische Landschaften oder Sie entdecken die Geheimnisse der Langlebigkeit.

 

Der Legende nach ist Ikaria der Ort, an dem der tragische Held der griechischen Mythologie Ikarus landete, nachdem seine Wachsflügel geschmolzen waren. Ikaria ist auch bekannt als der Geburtsort von Dionysos, dem griechischen Gott des Weines, und ist berühmt für sein volles Programm an Sommerfestivals mit lokalen Speisen, traditionellen Tänzen und viel Wein. Im Gegensatz zu vielen anderen griechischen Inseln ist das Terrain auf Ikaria weitgehend unbebaut und ungezähmt. Die Landschaft von Ikaria ist kaum landwirtschaftlich genutzt und umfasst weite, von Bäumen gesäumte Schluchten, karge, felsige Klippen und versteckte Buchten mit glitzerndem türkisfarbenem Wasser. Die gebirgige Insel wird von der Gebirgskette Atheras in zwei Hälften geteilt, wobei sich die meisten Dörfer entlang der Küste befinden.

Erlebniswelt Ikaria - Seychellen, heiße Quellen und Volksfeste

Die Seychellen sind einer der schönsten und exotischsten griechischen Strände, der vor einigen Jahren durch einen Erdrutsch entstanden ist. Dieser Strand ist von weißen Kalksteinklippen umgeben, wobei helle Kieselsteine am Boden des smaragdgrünen Wassers schimmern. Haben Sie sich beim Schwimmen, Schnorcheln oder Feiern verausgabt, bietet Ikaria sogleich die passende Gelegenheit zur Regeneration von Körper und Geist. Therma ist ein Dorf am Meer mit Thermalquellen, die seit dem ersten Jahrhundert vor Christus für ihre therapeutischen Eigenschaften bekannt sind. Ikaria ist in ganz Griechenland zudem für seine Panigiria bekannt, die lokalen Dorffeste zu Ehren eines Heiligen. Die Teilnahme ist ein absolutes Muss, wenn man zur passenden Zeit auf der Insel ist. Einheimische und Touristen versammeln sich am Abend, schlemmen und trinken und tanzen dann den lokalen, sehr schnellen und lebhaften Ikariotiko-Tanz. Zweifellos ist dies eine der fröhlichsten Veranstaltungen in Griechenland.

Willkommen in der blauen Zone

Weniger als 10.000 Menschen leben das ganze Jahr über auf dieser fast 100 Quadratkilometer großen Insel, aber die Bevölkerung ist berühmt für ihre Langlebigkeit. Ikaria ist eine von fünf weltweiten "Blauen Zonen", in denen mindestens ein Drittel der Einwohner bis in die 90er Jahre und darüber hinaus lebt. Studien haben das lange Leben der Ikarier auf mehrere Faktoren zurückgeführt, darunter Ernährung, Lebensstil und Genetik. Während ein Kurzurlaub auf der Insel nicht unbedingt dazu beiträgt, Ihr Leben zu verlängern, kann er definitiv die Zeit für ein paar Tage verlangsamen, während Sie die entspannte Kultur, die köstliche mediterrane Küche und das herrliche Klima Ikarias genießen. Im Gegensatz zu einigen ihrer glamouröseren Nachbarn in der Ägäis wie Mykonos und Santorin, hat Ikaria eine rustikale, entspannte Atmosphäre, die zu den Kiesstränden und der rauen Landschaft passt. Wenn Sie gerne abseits der ausgetretenen Pfade unterwegs sind und friedliche Kleinstädte den glitzernden Strandresorts vorziehen, ist Ikaria die perfekte griechische Insel für Sie.

Lage


Unterkünfte in Ikaria

Auf Booking.com entdecken • Anzeige

Booking.com

Aktivitäten in Ikaria

Auf getyourguide.de • Anzeige


Klima

  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Orte in der Nähe


Sehenswürdigkeiten in der Nähe