Mastichari, Kos | Griechenland.de

Mastichari

Badeparadies auf der Insel des Hippokrates

Das kleine Fischerdorf Mastichari auf Kos hat sich zu einem beliebten Ferienort gemausert, der ausgelassene Badefreude verspricht

 

An der Nordkueste gelegen und doch den Nordwinden nicht so sehr wie die Nachbarorte Tigaki und Marmari ausgeliefert, mit einem großen, gut organisierten Strand, aber auch ruhigen Kuestenabschnitten, über eine trendige Beach Bar, aber auch urige Fischtavernen verfuegend, ist Mastichari ein relativ entspanntes Urlaubsziel auf der bei Windsurfern und Sonnenanbetern gleichermaßen populaeren Insel des Dodekanes Kos.

Weißer Sand, funkelndes Meer und fangfrischer Fisch

Mastichari punktet mit einem langen, goldfarbenen Sandstrand und warmen, türkisblauen Wasser. Die gute touristische Infrastruktur, angefangen mit den verschiedenen Möglichkeiten der Unterkunft, von der einfachen Ferienwohnung bis zur fünf Sterne All-Inclusive Anlage, lockt sonnenhungrige Touristen aus ganz Europa an. Aber da Kos im Gegensatz zur Nachbarinsel Kalymnos über einen Flughafen verfügt und die Verbindung dahin über den kleinen, am Ende des Strandes gelegenen Hafen stattfindet, gibt es auch einen regen Verkehr an Insulanern, die sich vor oder nach der Überfahrt allzu gerne in den Fischlokalen des Hafens stärken. Somit ist auch für original griechischen Urlaubsflair gesorgt! Dazu zählen auch die „Panigyria“, Kirchenfeste mit Speis, Trank, Musik und Tanz, für die der Ort bekannt ist oder auch das Weinfest, welches in der ersten August-Woche stattfindet. Des Weiteren bietet sich Mastichari als idealer Ausgangsort für einen Tagesausflug auf das gegenüber liegende Kalymnos oder auch die etwas weiter entfernten Inseln Pserimos und Leros an.

Eintauchen in die Welt des Vaters der Medizin

Die spärlichen Ruinen der frühchristlichen Basilika Agios Ioannis am Ortsende und die kleine, typisch griechische kleine Kapelle des Agios Georgios Loizos sind einen Besuch wert. Das gilt natürlich auch für das Asklipieion, dem bedeutendsten archäologischen Komplex der Insel und Wirkungsstätte des Vaters der modernen westlichen Medizin Hippokrates, dessen Erkundung Sie auf keinen Fall verpassen dürfen! Als Einführung dazu eignet sich ein Abstecher zum fünf Kilometer südwestlich von Mastichari liegenden Kulturzentrum Hippokrates´ Garden, der von einer enthusiastischen einheimischen Familien gegründeten Nachbildung einer griechischen Siedlung aus dem fünften Jahrhundert vor Christus. Sie besteht aus einem originalgetreu nachgebauten, mit Repliken antiker Möbel gefüllten zweistöckigen Wohnhaus, einer „Stoa“, also einem Säulengang, in dem früher die Philosophen auf- und abwandernd ihre Schüler unterrichteten, einem kleinen Museum mit landwirtschaftlichen Geräten der Zeit sowie einem kleinen Freilufttheater und einem botanischen Garten mit auf der Insel wachsenden Heilkräutern, die in den Therapiemethoden des Hippokrates eine wichtige Rolle gespielt haben.

Lage


Unterkünfte in Mastichari

Auf Booking.com entdecken • Anzeige

Booking.com

Aktivitäten in Mastichari

Auf getyourguide.de • Anzeige


Klima

  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Maximale Temperatur °C

13

14

15

20

25

28

30

31

27

23

19

14

Minimale Temperatur °C

7

8

9

14

16

20

21

22

20

16

13

9

Sonnenstunden

4

5

6

8

9

11

12

11

9

8

6

5

Regentage mtl.

13

11

10

7

5

2

0

1

2

7

9

13


Orte in der Nähe


Sehenswürdigkeiten in der Nähe