Paleokastritsa, Korfu | griechenland.de

Paleokastritsa

Urlaubsglück in der Form eines Hufeisens

Die hufeisenförmige Bucht von Paleokastritsa auf Korfu schmiegt sich unter die Falten steiler, grüner Hänge von Olivenhainen und Zitrusplantagen.

 

Paleokastritsa ist eine Region mit einer außergewöhnlichen natürlichen Schönheit. Zweifellos ist der Ort allein schon wegen der Landschaft und der herrlichen Strände einen Besuch wert. Die Küste ist in sechs felsige, mit Vegetation bedeckte Buchten unterteilt, die in kristallklares türkisfarbenes Wasser fallen. Paleokastritsa Beach ist der Hauptstrand des Dorfes Paleokastritsa und ist auch unter dem Namen Agios Spiridon bekannt.

Ein abwechslungsreiches Ferienparadies im Nordwesten Korfus

Die üppige Vegetation dringt bis zur Uferlinie vor, wo zerklüftete Felsen und die Wellen des Ionischen Meeres ihr Bestes tun, um sie abzuwehren. Das felsige Ufer ist ein großartiger Ort für Aktivitäten am Meer. Es gibt zahlreiche Strände, die sich zwischen steilen Klippen befinden. Hier können Sie sich unter der Sonne entspannen, während kleine Grotten und Höhlen diejenigen belohnen, die sich mit Paddelbooten oder Kanus weiter hinaus auf das Meer wagen. Die friedliche Atmosphäre wird gelegentlich durch die Motoren kleiner Boote gestört, die kurze Kreuzfahrten um die spektakuläre Küste herum unternehmen. Es gibt eine Reihe von Hotels und Restaurants direkt am Strand, die jedoch oft hinter üppigem Grün versteckt sind.

Das kühle, kristallklare Wasser ist ideal zum Schwimmen und für Wassersportarten. Es lohnt sich, alle circa 15 Strände in der Umgebung zu besuchen. Die meisten sind nur mit dem Boot erreichbar. Auch die berühmten Höhlen von Paleokastritsa sind einen Besuch wert. Für die wirklich Aktiven bieten die Felsen, die Höhlen und das Kristallwasser großartige Tauchplätze.

Ein Besuch in Angelokastro oder Agelokastro ist ein Muss, wenn Sie ein Fahrzeug haben. Angelokastro ist eine spektakuläre byzantinische Burg, die im 13. Jahrhundert von Michael Angelos, dem Despot von Epiros, erbaut wurde. Sie schützte die lokale Bevölkerung vor den Schlachten während der türkischen Invasion 1537. Angelokastro liegt auf einem steilen Hügel etwa 150 Meter über dem Meer und ist auf drei Seiten von Wasser umgeben, während eine schmale Landbrücke den einzigen Zugang vom Land aus zur Burg bietet. Der Blick von der Burg ist sehr malerisch, und schon die Fahrt zur Burg ist wunderschön.

Korfus beliebtester Ausflugsort

Trotz ihrer Popularität wirkt die Stadt nicht von Touristen überlastet. Die natürliche Schönheit von Land und Meer ist ein Genuss für jeden. Nehmen Sie eines der kleinen Boote und machen Sie eine Fahrt um die Meeresklippen und -höhlen herum. Dies ist eine gute Möglichkeit, die Küste aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Als gemächlichere Alternative können Sie ein Paddelboot oder ein Kanu für eine langsame Umrundung mieten.

Lage


Orte in der Nähe


Sehenswürdigkeiten in der Nähe