Agia Pelagia, Kreta | Griechenland.de

Agia Pelagia

Eine grüne Oase unweit von Heraklion

Der bei Gästen aus dem Ausland wie bei Einheimischen äußerst beliebte Ferienort Agia Pelagia verspricht Badefreuden und Erholung.

 

Die Gegend um Agia Pelagia besteht aus vielen verschiedenen Buchten und besticht durch eine sanfte Hügellandschaft, die mit Olivenhainen bedeckt ist. Der Hauptort war zu Beginn des 20. Jahrhunderts noch ein einfaches Fischerdorf, entwickelte sich aber im Laufe der Jahre zum gern besuchten Ausflugsziel und Ferienort. Er liegt in der gleichnamigen Bucht, knapp 20 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt Kretas, Heraklion.

Windgeschütztes Badevergnügen und lebendiges Strandleben

Der Hauptstrand des Ortes Agia Pelagia besteht aus einem langen, dünnen Küstenabschnitt mit grobem Sand und tiefgrünem, sehr sauberen Wasser, das auch die Schnorchler erfreuen wird. Die Bucht wird von einem Kap vor den „Meltemia“, den kräftigen Nordwinden des Sommers, geschützt und bietet sich durch seine fast durchgängig ruhigen Gewässer und gute touristische Infrastruktur für Familien mit kleinen Kindern an. Es gibt die Möglichkeit, diverse Wassersportarten zu betreiben, während Rettungsschwimmer ein wachsames Auge auf die Badegäste werfen. Entlang der Strandpromenade wechseln sich zahlreiche Tavernen mit kleinen Strandbars ab, die im Sommer sehr gerne auch von den Einwohnern Heraklions bevölkert werden. Das Fehlen von großen Nachtclubs macht die Sommernächte jedoch recht ruhig. Die Hotels und sonstigen Unterkünfte sind aufsteigend in Form eines Amphitheaters über die grüne Bucht verteilt und haben somit fast immer Meerblick.

Ikonenfundort mit Aussicht

Auf Kap Souda (nicht zu verwechseln mit jenem von Chania oder Plakias), das schützend die Bucht umschließt, wurde die antike Stadt Apollonia mit ihrem Hafen ausgegraben. Heute breitet sich ein Luxushotel über das Kap aus. Südlich davon kommt man über einen Kletterpfad zu einem malerisch in einer Höhle gelegenen Schrein, der den Ort kennzeichnet, wo die Ikone gefunden wurde, die der Bucht von Agia Pelagia ihren Namen und Anlass gab, das auf ganz Kreta bekannte Kloster zu errichten. Die kleine Mühe des Aufstiegs wird mit einem herrlichen Panoramablick belohnt. Wenn Sie weitere Strände kennenlernen möchten, die weniger stark frequentiert sind, werden Sie westlich von Agia Pelagia in Kladissos, Psaromoura und Mononaftis, sowie östlich davon in der Bucht von Ligaria fündig.

Ausgangspunkt für Ausflüge

Agia Pelagia bietet sich auch als Basis für Ausflüge zur berühmten minoischen Ausgrabungsstätte von Knossos oder zur wunderschönen und auch historisch bedeutenden Tropfsteinhöhle von Melidoni an. Kunstliebhaber werden der Geburtsstätte des berühmten kretanischen Malers El Greco, alias Dominikos Theotokopoulos, gerne einen Besuch abstatten, der im Jahre 1541 im Dorf Fodele das Licht der Welt erblickte und später in Italien und Spanien durch seine vergeistigten Werke Weltruhm erlangte.

Lage


Unterkünfte in Agia Pelagia

Auf Booking.com entdecken • Anzeige

Booking.com

Aktivitäten in Agia Pelagia

Auf getyourguide.de • Anzeige


Klima

  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Maximale Temperatur °C

16

16

17

20

23

27

29

30

27

24

21

18

Minimale Temperatur °C

9

9

10

12

15

19

22

22

19

17

14

11

Wassertemperatur °C

16

15

16

16

19

22

24

25

24

23

20

17

Sonnenstunden

3

5

6

8

10

12

13

12

10

6

6

4

Regentage mtl.

12

8

9

6

4

1

1

1

2

6

11

12


Orte in der Nähe


Sehenswürdigkeiten in der Nähe