Patmos, Dodekanes | griechenland.de

Patmos

Das Heilige Land der Ägäis

Die Insel Patmos ist dank ihrer wilden Küsten, den steilen Klippen und des vulkanischen Bodens ein ideales Ziel für Naturliebhaber.

 

Die physische Dominanz des großen Johannisklosters auf Patmos ist auffällig. So sehr, dass man leicht vergessen kann, dass es auf dieser schönen Insel noch viel mehr zu entdecken gibt - nicht zuletzt die schöne und architektonisch interessante Chora, die unabhängig vom Kloster eine besondere Aufmerksamkeit verdient. Patmos besitzt auch eine abwechslungsreiche Küstenlinie: oft von dramatischen Hängen gestützt; manchmal durch Untiefen direkt unter der Oberfläche geprägt, oder über Wasser durch vorgelagerte Inseln und erodierte Gesteinsschichten wie den denkwürdigen Kalikatsou-Felsen umrahmt. Das Geheimnis hinter diesem vielseitigen Erscheinungsbild ist erstaunlich. Die Insel ist die zerklüftete Spitze einer vulkanischen Caldera, die sich unter Wasser nach Osten und Süden erstreckt.

Die Insel der Offenbarung

Das Kloster im Namen von Johannes dem Evangelisten wurde 1088 erbaut; heute beherbergen die Mauern des Klosters die Ausstellung eines kleinen Museums. Hier können Besucher alte Manuskripte und eine Sammlung von Schmuckstücken besichtigen. Der Schrein wird von 40 Mönchen bewahrt, die ihren Gästen gerne die Geschichte des Klosters erzählen und alle interessanten Räume und Zellen zeigen. Die Klosterbibliothek enthält über dreitausend Bücher, ein Drittel davon sind Manuskripte, von denen viele nur in einer einzigen Kopie vorliegen. Die Terrasse der Bibliothek bietet einen herrlichen Blick auf die Insel und die Küste. In der Nähe des Klosters befindet sich die nach Johannes benannte Höhle. Einer Legende zufolge empfing der Apostel in dieser Höhle die Offenbarung. Die dort erbaute Kirche steht auf der Liste der einzigartigen religiösen Denkmäler der Welt.

Neben interessanten Sehenswürdigkeiten ist Patmos auch für seine herrliche Natur bekannt. Auf geräumige Strände folgen felsige Klippen und Haine. Hier kann man die Stille genießen, die nur gelegentlich von singenden Vögeln überdeckt wird. Wanderungen auf dem Kasteli-Hügel in unmittelbarer Nähe der Chora sind bei Liebhabern historischer Entdeckungstouren sehr beliebt. Auf diesem Hügel befinden sich wichtige archäologische Zonen. Hier entdeckten Forscher die Ruinen einer alten Akropolis und viele andere antike Artefakte. Die Spitze des Hügels ist nicht nur wegen der historischen Sehenswürdigkeiten interessant - sie bietet einen tollen Panoramablick über die ganze Insel.

Das Jerusalem der Ägäis

Patmos, die geheimnisvolle Insel der Offenbarung wartet darauf, Ihnen ihre wahre Schönheit zu enthüllen, geschmückt mit außergewöhnlich charmanten Buchten, traumhaften Küsten und atemberaubenden Landschaften. Die Hauptstadt der Insel ist eines der schönsten Dörfer der Ägäis. Weiß getünchte Häuser und gut erhaltene Villen, Kopfsteinpflastergassen und schöne Plätze sind von den gräulichen Mauern des befestigten Klosters gekrönt, wo die Farben vom grellen Licht der Sonne der Ägäis so stark sind, dass sie eine gewaltige Energie ausstrahlen.

Lage


Orte in der Nähe


Sehenswürdigkeiten in der Nähe