Kalamata, Peloponnes | griechenland.de

Kalamata

Lebhafte Hauptstadt des Regionalbezirks Messenien mit traumhaften Stränden und schönem Hafen – das geschichtsträchtige Kalamata erwartet seine Besucher vor herrlichem Bergpanorama

 

Zu Füßen der majestätischen Bergwelt des Taygetos, eingebettet in die bezaubernde Landschaft des Peloponnes, liegt die charmante Ortschaft Kalamata mit knapp 70.000 Einwohnern. Obwohl die Stadt auf eine lange und interessante Geschichte zurückblicken kann, erscheint sie heute sehr modern mit schönen Hotels, vielen gastronomischen Einrichtungen, einem vielfältigen Kulturangebot und einem regen Nachtleben. Berühmt ist Kalamata auch für den weltweiten Export von Oliven.

Herrliche Strände in geschützter Bucht

Die Stadt Kalamata erstreckt sich entlang einer der schönsten Küstenabschnitte Griechenlands. Am 2,5 Kilometer langen Hauptstrand wartet das Meer mit einer erstklassigen Wasserqualität auf, weshalb dieser Abschnitt auch mit der „Blauen Flagge“ ausgezeichnet ist. Auf der langen Promenade läuft man an zahlreichen Hotels und gemütlichen Tavernen mit hervorragender Küche vorbei. Abends treffen sich Touristen und Einheimische in den hier ansässigen Bars, Cafés und Clubs. Natürlich darf man sich auch einen Besuch des schönen Hafenbereichs nicht entgehen lassen.

Zu den schönsten Stränden des Landes zählt Voidokilia Beach, der sogar bei Homer Erwähnung fand. Er versteckt sich ein wenig hinter Dünen und bietet von der Ruine auf einer Anhöhe einen atemberaubenden Blick über das Meer. Ebenfalls in einer kleinen Bucht findet man Foneas Beach, einen Strand mit weißem Kieselstein und großen Felsen. Auch sehr empfehlenswert ist Simos Beach, der mit kristallklarem Wasser, tollen Bars und schützenden Dünen lockt.

Wichtigste Sehenswürdigkeiten

Obwohl es sich um das wirtschaftliche Zentrum des Südpeloponnes und eine sehr quirlige Stadt handelt, macht Kalamata doch einen recht ruhigen und entspannten Eindruck. Das liegt vor allem an der sehenswerten Altstadt mit ihren vielen engen Gassen, die für eine gemütliche Atmosphäre sorgt. Hier kann man einen schönen Einkaufsbummel machen und typisch griechische Waren erwerben.

In der Altstadt kann man auch einige byzantinische Sakralbauwerke besichtigen. Im Kloster Kalograion leben heute noch 23 Nonnen und beschäftigen sich mit Seidenweberei. Über der Stadt thront eine Burg aus dem 13. Jahrhundert, die auch als Wahrzeichen von Kalamata gilt. Sie stammt aus der Zeit der Franken und verfügt über ein Amphitheater, das in der warmen Jahreszeit für Festspiele genutzt wird.

In der Stadt findet man rund 300 Gebäude im neoklassizistischen Stil, wie zum Beispiel die heutige Musikhochschule oder das Seniorenheim Alexandrakeion. Unweit des Hafens lädt das 1986 eröffnete Eisenbahnmuseum zu einem kostenlosen Besuch ein.

Lage

Klima

  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Maximale Temperatur °C

14

15

17

20

24

28

30

30

28

24

19

16

Minimale Temperatur °C

7

7

8

11

14

18

21

21

19

15

12

10

Wassertemperatur °C

14

14

14

16

18

22

24

25

23

22

19

16

Regentage mtl.

11

10

8

8

5

2

1

1

4

7

9

12

Sonnenstunden

4

5

6

8

9

10

12

11

9

7

5

4


Orte in der Nähe


Sehenswürdigkeiten in der Nähe