Patras, Peloponnes | griechenland.de

Patras

Chaos und Freude in Griechenlands drittgrößter Stadt

Besuchen Sie Patras, einen Ort, an dem sich Unterhaltung, Geschichte und Kultur vermischen und ein Reiseziel voller wunderbarer Entdeckungen schaffen.

 

Patras ist die drittgrößte Stadt Griechenlands. Sie liegt auf der Nordseite des Peloponnes und verfügt über einen großen Hafen mit regelmäßigen Fähren nach Italien und zu den Ionischen Inseln. Die Strandpromenade ist ein schöner Ort, um spazieren zu gehen und einen Kaffee mit Meerblick zu genießen. Patras ist zudem berühmt für den besten Karneval Griechenlands mit vielen Veranstaltungen und einer großen Kostümparade. Die schönen Badeorte in der Region sind ideal für Familienferien, während die zentrale Lage für Roadtrips nach Olympia, Nafpaktos, Mesolongi und Delphi geeignet ist.

Die Stadt, die nie schläft

Beginnen Sie Ihre Erkundungstour auf der Aghiou Nikolaou, der berühmtesten Fußgängerzone von Patras. Ein romantischer Spaziergang durch die gepflasterten Straßen der Altstadt führt zu großartigen, farbenfrohen neoklassizistischen Villen, die an eine glorreiche Vergangenheit erinnern. Romantische Seelen sollten nach dem Wahrzeichen der Stadt, dem Leuchtturm, suchen, um ein atemberaubendes Panorama über den Hafen zu genießen.

Ein Besuch in Spinney, dem mit Pinien bewachsenen Hügel, der so genannten "Veranda" von Patras, wird Ihre Sinne sicherlich beflügeln. Seine speziell angelegten Wege und der Schatten der hohen Bäume machen es zu einem idealen Ort, um gemütliche Spaziergänge zu unternehmen.

Patras ist eine der griechischen Städte, die nie schläft, also folgen Sie einfach ihrem Rhythmus. Verbringen Sie Ihren Morgen damit, auf den Plätzen der Stadt herumzulaufen und bewundern Sie die wunderschön restaurierten neoklassizistischen Gebäude. Besuchen Sie die Museen, zum Beispiel das Neue Archäologische Museum, das Volkskunstmuseum oder das Museum für Geschichte und Völkerkunde. Dann, wenn die Nacht anbricht, beobachten Sie, wie sich die Straßen der Stadt in eine einzige Bühne der Unterhaltung verwandeln, während das Nachtleben von Patras erwacht.

Es gibt natürlich auch verschiedene Strände in Patras. Die nächstgelegenen befinden sich an der Ostküste des Peloponnes und jeder von ihnen hat seine eigenen Besonderheiten. Der Stadtstrand ist kieselig und im Sommer sehr überlaufen, da er nur einen Kilometer vom Zentrum entfernt liegt. Psathopirgos ist ein ruhiger, langer Strand, der nur acht Kilometer von der Ostseite von Patras entfernt liegt. Es gibt ein paar Hotels, Tavernen und Geschäfte, aber im Allgemeinen ist es eine ruhige Gegend mit sauberem Wasser und dadurch gut geeignet für Familien.

Ein wenig Rio in Europa - Patras und der Karneval

Patras ist in ganz Griechenland und darüber hinaus bekannt für seinen Karneval, der einer der größten in Europa ist. Die Karnevalsfeierlichkeiten, die mehr eine Reihe von Veranstaltungen als eine einzige Feier sind, beginnen am 17. Januar und enden am Rosenmontag. Sie umfassen Paraden, Bälle, Spiele und Aktivitäten für Kinder. Der Höhepunkt findet am letzten Wochenende des Karnevals statt, wenn sich die ganze Stadt und Tausende von Besuchern zu einer riesigen Parade mit Wagen und Gruppen und der rituellen Verbrennung des Karnevals-Königs treffen

Lage


Orte in der Nähe


Sehenswürdigkeiten in der Nähe