Thessalien und Sporaden | griechenland.de

Thessalien und Sporaden

Thessalien und die Sporaden warten mit außergewöhnlichen Naturschönheiten, traumhaften Stränden und einem einer Vielzahl an Freizeitgestaltungsmöglichkeiten auf – Die Region in Mittelgriechenland ist der Garant für einen unvergesslichen Urlaub.

 

Die Region Thessalien befindet sich in Mittelgriechenland und umfasst auch die der östlichen Küste vorgelagerte Inselgruppe der Sporaden. Thessalien fasziniert mit einer bezaubernden Natur, imposante Berge und Schluchten wechseln sich mit grünen Tälern, herrlichen Stränden und Seenlandschaften ab.

Diese Highlights von Thessalien muss man gesehen haben

Eines der spektakulärsten Kulturdenkmäler weltweit sind sicher die Meteora-Klöster, die hoch oben auf Felsen errichtet wurden. Es ist bis heute kaum nachvollziehbar, wie die Mönche damals 24 Klöster in solch schwindelerregender Höhe bauen konnten. Die Stadt Volos wartet mit einer tollen Promenade auf, an der sich ein erstklassiges Restaurant an das nächste reiht. Neben den kulinarischen Genüssen, hat der Ort aber noch die archäologischen Stätten von Dimini und Sesklo sowie zahlreiche interessante Museen zu bieten.

Am Ufer des Flusses Pineios befindet sich die Stadt Larissa, in der stets ein geschäftiges Treiben herrscht. Zu den Sehenswürdigkeiten der Ortschaft zählen die Akropolis auf dem Hügel Agios Achillios und zwei Theater aus der Antike. Auf der Halbinsel Pilion erwartet Urlauber ein traditioneller Baustil und viele verschlafene Dörfer mit Brunnen und Brücken aus längst vergangenen Zeiten. Am See Plastira kann man verschiedene Sportarten ausüben oder sich einfach nur entspannt zurücklehnen. Einen Besuch wert sind auch die Ortschaften Pertoulii und Elati, die von dichten Tannenwäldern umgeben sind.

Ruhe und Erholung auf den nördlichen Sporaden

Der Massentourismus in Griechenland hat die Inselgruppe der Sporaden noch nicht erfasst. Die wichtigsten Inseln dieser Gruppe sind Skopelos, Skiathos, Skiros und Alonissos. Neben den fast menschenleeren Sandstränden erwarten die Besucher malerische Dörfer und üppige Waldgebiete. Am besten erkundet man die Inselwelt auf einer Bootsfahrt, Tagesausflüge starten von vielen griechischen Häfen aus.

Die Hauptstadt der Insel Skiathos, die ebenfalls so heißt, verfügt über wunderschöne weiß getünchte Häuser mit roten Dächern. Sie erstrecken sich bis auf die beiden Hügel hinauf und lassen ein Labyrinth mit zahlreichen verwinkelten Gassen entstehen. Abends kehren die Besucher in die Tavernen und Pubs der Ortschaft ein. Die besten Strände der Insel findet man im Süden, ruhige Strände befinden sich jedoch im Norden.

Besonders idyllisch ist die Insel Alonissos mit ihrer unberührten Natur. Nur knapp zwei Kilometer davon entfernt liegt Skopelos mit dichten Nadelwäldern und einer schönen Hügellandschaft. Sand- und Kiesstrände wechseln sich in den vielen Buchten der Insel ab. Den Urlaub auf Skopelos verbringt man am besten in einem der zahlreichen Ferienhäuser außerhalb der Stadt. Die Hauptstadt Skopelos mit einer schönen Altstadt, einem lebhaften Hafen und guten Tavernen ist besonders malerisch.

Lage


Orte in der Nähe


Sehenswürdigkeiten in der Nähe